LandFrauenverein Nordkehdingen | Wir bewegen etwas, wir setzen uns ein!

 LandFrauenverein Nordkehdingen | Wir bewegen etwas, wir setzen uns ein!

 LandFrauenverein Nordkehdingen | Wir bewegen etwas, wir setzen uns ein!

 LandFrauenverein Nordkehdingen | Wir bewegen etwas, wir setzen uns ein!

 LandFrauenverein Nordkehdingen | Wir bewegen etwas, wir setzen uns ein!

Besucher

Heute4
Gestern22
Woche89
Monat746
Insgesamt45030

In den letzten 7 Jahrzehnten wurde der LandFrauenverein Nordkehdingen von 6 Vorsitzenden geleitet, Adele Beckmann war die erste Vorsitzende des Vereins, ihr folgten Gerda Sumfleth, Ilse Horeis, Gundi Wist und heute Jasmin Lorenzen und Angela Köpke. Unterstützt wurden sie all die Jahre von unzähligen Vorstandsmitgliedern. Doch jeder Vorstand ist nur durch Mitglieder lebensfähig, die im Interesse des Gemeinwohls freiwillig bei vielen Aktivitäten den Verein unterstützen. Wie viele Stunden ehrenamtlichen von allen Mitgliedern geleistet wurden, lässt sich nicht in Zahlen benennen. Das das Ehrenamt immer schwerer an Nachwuchs kommt, ist aber auch in unserem Verein Realität. Menschen möchten einfach nicht mehr an Ämter gebunden sein. Die Anforderungen für den eigenen Beruf und das Bedürfnis nach Freizeit sind in den letzten Jahren gestiegen. Da bleibt oft keine Zeit für weitere Aufgaben. Aber das Zitat der amerik. Ethnologin Margret Mead  bringt es auf den Punkt: „Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann. Tatsächlich sind das die einzigen, die das je getan haben.“

Während in den früheren Jahren beim Thema Lebensmittel die Vorratshaltung, Schlachtung und der Gemüseanbau im Focus standen, sind heute Kurse über schnelle leichte Küche, mediterrane Gerichte, Tappas oder Gerichte aus dem Thermomix Programmpunkte, die gut besucht sind.

Die Zeiten ändern sich, und wir uns mit ihnen: In den 60iger Jahren wurden neuartige Geräteschaften wie die Gefriertruhe und deren arbeitssparenden Einsatz in Kursen erklärt, heute werden von den Mitgliedern Kurse über den Computer, das Internet und der Umgang mit dem Handy gewünscht. Der Gemüsegarten und die damit verbundene Vorratshaltung weicht dem Ziergarten, der pflegeleicht und mit selbstgestalteter Schmiedekunst oder Weidenkugeln verschönert wird.

Aber auch Traditionen haben einen großen Stellenwert. Eine schöne Ein- stimmung auf die Weihnachtszeit ist unsere jährlich wiederkehrende Weihnachtsfeier im Gasthof zur Post.  

Geh aus mein Herz und suche Freud, dieses schöne Lied wird  seit Jahren auf vielen Fahrten gern gesungen. Beim diesjährigen Jubiläum bildete das Lied einen ganz besonderen Abschluß.

Auf dem Girls Day, der heute Zukunftstag heißt, haben LandFrauen in der Vergangenheit den dagebliebenen Jungs  in der Freiburger Schule gezeigt, wie man Krawatten bindet und Knöpfe annäht. Am Zukunftstag nehmen Mädchen und Jungen teil, somit ist an dieser Aktion kein Bedarf mehr. Um Kindern aber trotzdem ein Angebot zu bieten, beteiligen wir uns seit Jahren an der Ferienspaßaktion der Samtgemeinde Nordkehdingen mit der Aktion Kochen mit Kindern. In der Küche von Antje Kühlcke stellen Kinder gesunde und leckere Gerichte, Marmeladen, Brötchen und vieles mehr her. Mit einem gemeinsamen Essen wird dieser Tag jedesmal zu einem Erlebnis und die gelernten Sachen werden auch zu Hause ausprobiert und an die Familie weitergegeben.

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen.
Über unzählige Reisen in den letzten Jahren gibt es so viele schöne Geschichten, sie alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Tagestouren, Radtouren, Auslandsreisen oder Reisen im eigenen Land wurden und werden sicher auch in Zukunft gerne angenommen. Bildung und Spaß hielten sich die Waage und so haben die Nordkehdinger LandFrauen viele schöne Orte und interessante Menschen kennengelernt.

Die Auseinandersetzung mit anderen Religionen, z.B dem Islam und die Integration von Flüchtlingen nimmt mittlerweile einen immer größeren Rahmen in unserem Leben ein. Um uns zu Informieren haben wir die Religionswissenschaftlerin Fr. Dr. Krüger zu Vorträgen eingeladen. Im Anschluß gab es einen regen Gedankenaustausch. Auch der Besuch einer Moschee und der Gegenbesuch von 17 Frauen der islamischen Gemeinde in Stade hilft zur Verständigung und Toleranz gegenüber Menschen mit einem anderen Glauben.

Alles um uns herum ändert sich. Auch die Menschen um uns herum, manche gehen und  neue Menschen kommen in unser Leben. Die Umwelt, die Jahreszeiten, die Technik, einfach alles unterliegt der Veränderung. So auch unser Vorstand. Befürchtungen, das der junge Vorstand nichts mehr für die älteren Mitglieder anbietet, haben sich nicht bestätigt, da ist sich dieser Vorstand sicher. Patientenverfügung, Erben und Vererben, Vorträge über Gesundheitsfragen, der Computerkurs für Senioren, und die LandFrauenfrühstücke u.a. mit dem Thema Faltenfrei bis 103 sind Veranstaltungen die von Alt und Jung sehr gut besucht wurden. Das Alter spielt keine Rolle, solange man im Herzen jung ist!